TRANSPORT LOGISTIC 2019

TX » transport logistic 2019

GEMEINSCHAFTSSTAND MERCITALIA HALLE B6 STAND 314

Am Innenstand (B6.314) waren die Aktivitäten der MERCITALIA Group im Fokus. „Making rail perform for you“: Mit diesem Slogan haben wir Synergien im Verbund markiert, sowie die besondere TX Kompetenz in Logistik und Produktion, unser Netzwerk, unsere Verbindungen.

AUßENSTAND 705.5

Am Außenstand haben wir eine Initiative vorgestellt, die uns aktuell sehr wichtig ist, haben uns mit unseren Partnern Vegatrans, Kässbohrer Transport Technik und linkin.biz erstmalig als „Pure Green Pioneers“ präsentiert. Mit der Kooperation stärken wir unser Engagement für klimaneutrale Transporte. Um noch mehr Verkehre von der Straße auf die Schiene zu verlagern, braucht es nach unserem Verständnis neue Konzepte, auch solche, die über eigene Möglichkeiten hinausgehen. Kooperation ist der Schlüssel. Gemeinsames Ziel der Pure Green Pioneers sind flexible und umweltfreundliche Transportlösungen auf der Schiene, die gemeinsame Vision Zero Emission Logistik.   

 

Einen kraftvollen Hebel stellen Innovationen dar, die den Zugang zur Schiene erleichtern oder erst möglich machen, wo er zuvor undenkbar schien. In diesem Kontext haben wir zwei Produkte ausgestellt: Mit NiKRASA werden nicht kranbare Sattelauflieger kranbar, roadrailLink macht aus Standard-Taschenwagen Autotransport-Waggons für Nutzfahrzeuge. In einem Virtual Reality Dome wurden die Verladetechniken in 360 Grad erlebbar.

BESUCH DES BAYRISCHEN VERKEHRSMINISTERS
DR. HANS GEORG REICHHART

Ein besonderer Höhepunkt der Messetage war der Besuch des Bayerischen Verkehrsministers Dr. Reichhart an unserem Außenstand. Herr Pahl hatte die Gelegenheit, die Produkte NiKRASA und R2L Plattform und deren Potenziale vorzustellen. Unser Ziel war es, zu zeigen, dass wir konkrete Lösungen präsentieren können, um den Zugang zur Schiene zu erleichtern und die Verlagerung von Straße auf die Schiene zu ermöglichen.

In dem etwa 20 minütigen Gespräch ging es vor allem auch darum, wie die Politik dem Schienengüterverkehr auf Bundes- sowie Länderebene mit ganz konkreten Maßnahmen helfen kann, um die Wettbewerbsfähigkeit der Schiene gegenüber dem LKW zu erhöhen. Dabei ging es speziell um die Themen Erhöhung der Terminalkapazitäten in Bayern, industrielle Schienenproduktion im alpenquerenden Verkehr, Investition in ein 740 m Schienennetz in Deutschland und noch längere Züge (ab 1000 Meter) sowie der Förderung von ETCS Ausrüstungen für Fahrzeuge.

Der Staatsminister zeigte sich beeindruckt von unserem Engagement als TX Logistik und sagte uns seine Unterstützung in politischen Diskussionen zu den Themen zu. 

LIVE ACT: GRAFFITI LOKDESIGN ELL

„The future is on tracks”: Diese Botschaft wurde von Graffiti-Künstler Justus Becker in Szene gesetzt. In Kooperation mit unserem Lokvermieter ELL haben wir einen ELLorean entwickelt, der in Kürze so auf die Schiene geht.   

STAND EVENT: BIRTHDAY-GIG JOHN DIVE & THE ROCKETS OF LOVE

Ein besonderes Highlight waren die Standevents „Rail rocks“ mit kraftvollem Rock, Gin und großer Geburtstagstorte: Die John Diva Band hat ordentlich Stimmung gemacht. Damit wurde unsere Überzeugung deutlich hörbar: Schiene rockt !! 

DVWG SÜDBAYERN e.V.

Unser COO Albert Bastius nahm an einer Podiumsiskussion des DVWG Südbayern e.V. teil.

Thema: Innovation statt Stagnation im Brennertransit
Marktfähige Praxislösungen für den Kombinierten Verkehr.

KRONE DENKFABRIK

Die Experten der Denkfabrik kamen zu einem Kick-Off Meeting zusammen, von Seiten TX Berit Börke (CSO).

 

MESSE-MEDIEN