DER OFFROADER

TX » Leistungen » Nikrasa

Ihr Sattelauflieger ist nicht kranbar? Kein Problem! Mit NiKRASA wird er einfach und schnell umgeschlagen. Wir nennen das System OFFROADER,
denn er bringt Sie von der Straße auf die Schiene.

1 %
aller Sattelauflieger
sind nicht kranbar

Damit waren Sie bei einmaliger Entscheidung für den Straßentransport systemisch langfristig an den Verkehrsträger gebunden, auch dort, wo ein Wechsel auf die Schiene große wirtschaftliche Vorteile gebracht hätte.

Neue Flexibilität bietet NiKRASA. Nicht kranbare Sattelauflieger werden kranbar.

NICHT KRANBARE SATTELAUFLIEGER WERDEN KRANBAR

NiKRASA macht es Ihnen leicht. Trailer, die bislang nicht verladen werden konnten, werden mit dem System einfach von der Straße auf die Schiene umgeschlagen. 

Trailer01

Der LKW fährt auf die Terminalplattform auf und setzt den Trailer mittig ab.

Mittels Portalkran oder Reachstacker wird der Trailer einfach in der NiKRASA Wanne...

...auf einen Taschenwagen verladen.
Die Terminalplattform verbleibt am Verladeort, die Wanne geht mit auf die Schiene.

Im Zielterminal kann der Sattelauflieger unmittelbar viceversa von der Bahn auf den LKW umgeschlagen werden.

Der große Vorteil von NiKRASA besteht darin, dass sich für die Akteure nichts ändert: Prozesse und Equipment bleiben identisch. Das System kommt mit den marktüblichen Standards aus und kann sehr flexibel und einfach genutzt werden.

IHRE VORTEILE

Mit NiKRASA machen wir den Umschlag von der Straße auf die Schiene leicht. Sie profitieren:

  • Keine zusätzlichen Investitionen
  • Keine technischen Änderungen am bestehenden Fuhrpark
  • Reduzierung von Verschleiß- und Wartungskosten
  • Bis zu 65 % CO2 Einsparung im Intermodal-Transport
  • Alle Leistungen im One Stop Shop
17-08-18-TXL-Trennwand-innen-Zeichnung-NiKRASA-WEB

EINFACHE BUCHUNG: "ON DEMAND"

Sie nennen uns Ihre Anforderung, wir planen NiKRASA für Sie ein. Und das zu herausragenden Konditionen:
Der Transport mit NiKRASA kostet wenig mehr als eine „einfache Zugfahrt“.

Padborg -
Verona

Herne -
Verona

Bettembourg -
Triest

Aktuell setzen wir knapp 100 Transportplattformen ein. Pro Jahr haben wir bereits rund 4.000 Trailer zwischen Padborg und Verona, Herne und Verona, sowie Bettembourg und Triest befördert.

Lassen Sie uns über Ihre Möglichkeiten auf bestehenden und neuen Routen sprechen. 

UNSERE PARTNER

Uns war es wichtig, bei der Entwicklung des Systems die Praxisanforderungen von Verladern, Speditionen und Terminalbetreibern gleichermaßen zu berücksichtigen. Wir haben ein heterogenes Projektteam gebildet, um alle Interessen mitzdenken. Damit sind unterschiedliche Stärken und Kompetenzen in die Entwicklung mit eingeflossen.

Wir als TX bringen die bahnseitigen Interessen wie Funktionalität und Interoperabilität mit ein und sind Ihr Ansprechpartner im One Stop Shop.

Die bayernhafen Gruppe repräsentiert im Team das KV-Terminal als intermodalen Knotenpunkt und Schnittstelle.

Das Logistik-Kompetenz-Zentrum Prien (LKZ Prien GmbH) ist Praxis-Partner und zudem Schnittstelle für die Verknüpfung der einzelnen Beteiligten innerhalb der Logistikkette und bringt seine Kompetenz im Bereich Förderung ein.

NiKRASA IM BEWEGTBILD

Das System punktet vor allem durch das einfache Handling und den Verzicht auf zusätzliche Ressourcen. „Come as you are“ ist das Motto.

Sehen Sie selbst: In klassischen Filmen und in Virtual Reality: In der 360° Perspektive bringen wir Sie unmittelbar ins Terminal. Ein besonderes Erlebnis, um NiKRASA (für sich) zu entdecken.  

Image-Film NiKRASA

Verladeprozess NiKRASA

NiKRASA in Virtual Reality

IHR ANSPRECHPARTNER

Manager Business Development NiKRASA
CHRISTOPH DOERRE
+49 (0)2241 1492 151